Elisabeth Sonneck: Background Vocals

Farbinstallationen

29.04.- 29.5.2016

Zentrales Thema von Elisabeth Sonnecks Arbeit im Raum ist die Farbe. Deren Wandelbarkeit in verschiedenen Nachbarschaften wird unmittelbar thematisiert in Sonnecks langsamer, prozessualer Produktionsweise. Die reduzierte physische Geste, jeder Pinselzug beruht dabei exakt auf ihrer körperlichen Reichweite und betont das zeitliche Moment. Dieser Ansatz erfährt seit 2006 eine Entgrenzung des Bildes in Sonnecks ortsspezifischen Farb-Installationen. Background Vocals verbinden Elemente der Lagerung, Wiederholung und des Materialverhaltens mit den Besonderheiten der Räume und entwerfen fragmentarische, temporäre Situationen in Farbe.

.

Finissage: Sonntag 29. Mai, 16:00 Uhr im Kunstverein Viernheim c/o Kunsthaus Viernheim                                                                

"walk & talk" mit Elisabeth Sonneck und Kim Behm (Galerie Kim Behm, Frankfurt/M.)

.
.
.
.
 
_

Biographie

1962 geboren in Bünde / Westfalen, lebt und arbeitet in Berlin
1981-1983 Ausbildung im Buch- und Kunsthandel, Bremen
1984-1988 Studium an der FH für Kunst Ottersberg
2008 Arbeitsstipendium Bildende Kunst des Berliner Senats
2014 workshop für cultural transit foundation Ekaterinburg, RU
2013/14/15 Lehrauftrag Farbe und Raum (konzeptuelle Malerei), HbK Saar
2015 Arbeitsstipendium des Landes Oberösterreich, Salzamt Linz, A