Der Einstiegspunkt ist genau, wo Du bist

Dirk Heerklotz

26. Okt. - 24. Nov. 2007

Der junge Dresdner Künstler und Marion-Ermer-Preisträger zeigt Skulpturen und Zeichnungen.

Dem Figürlichen zwar auf der Spur, doch weit entfernt davon es tatsächlich abzubilden, experimentiert Heerklotz sarkastisch, augenzwinkernd und höchst artifiziell mit einem Mix aus Form, Material und Objet Trouvé.

 

"Am Anfang steht mein "visuelles Tagebuch", eine Art Skizzenblock, wo ich Gesehenes fotografisch festhalte. Z.B. Ateliersituationen, durch den Arbeitsprozess zufällig entstandene Konstellationen von Skulpturen, Zeichnungen, Objekten, und anderen Dingen. Zum anderen fotografiere ich ausserhalb, Natur oder Stadträume. Hier interresiert mich Natürliches im Künstlichen und umgekehrt, oder besonders harmonische Situationen mit kleinen Brüchen und Ungereimtheiten, oder auch Natur im Verborgenen. Bei der Erstellung von meinen Skulpturen und Zeichnungen nutze ich den Fundus von Gesehenem, wenn auch nur bedingt, da sich im Arbeitsprozess immer eine Eigendynamik entwickelt, die bei mir vom Ausgangspunkt wegführt. Ich baue nichts nach, fertige keine Modelle oder Skizzen an. das Wesentliche der ursprünglichen Idee bleibt aber erhalten."

Website Dirk Heerklotz